Impressum Datenschutz

Generation Z

Link zum Buch auf Amazon

Generation Z auf Amazon

Etwa neun Monate nach Beginn der Apokalypse beschließt Christopher Stern den Keller, in dem er die Wintermonate verbracht hat, zu verlassen. Obwohl er noch genug Lebensmittel und Ausrüstung hat, um zu überleben spürt er, das es Zeit ist aufzubrechen. Denn seit Monaten hat er keinen einzigen Menschen mehr gesehen und auch keine Anderen. Diese Anderen, das sind die offenbar seelenlosen Wiedergänger. Untote, die sich nach ihrem Ableben erheben und über die Lebenden herfallen.

Bisse sind nicht nur tödlich, sie verwandeln den Gebissenen ebenfalls.

Dennoch zieht es Chris hinaus und das nicht nur wegen einem beginnenden “Lagerkoller”. Er will wissen, ob da “noch etwas ist”. Sind da noch weitere wie er? Überlebende, die sich durch das entsprechende Maß an Gewalt oder auch durch einfaches Verstecken überlebt haben? Oder findet er vielleicht noch mehr? Auf jeden Fall muss er der Einsamkeit entfliehen. Dringend.

Also macht er sich auf die Suche. und auf seinem Weg durch die Westpfalz und einen Teil des Saarlandes begegnen ihm sehr schnell Menschen. Da ist zum Beispiel Niklas. Ein Soldat der einiges erlebt hat, oder die Familie Rausch, deren Patriarch mehr als merkwürdig erscheint.

Chris lernt dass die Liebe zum Mittelalter und das “Erleben” dieser Zeit, was er früher einmal vorsichtig als Hobby belächelt hat, nun eine ganze Gemeinschaft gerettet hat.

Doch dann trifft er durch Zufall auf einen Menschen, den er lang vermisst und totgeglaubt hat. Auf seine Frau.

Wird sich nun sein größter Wunsch, nach einem Leben mit der Frau die er liebt, erfüllen lassen?

⇑ Top ⇑